Wie funktioniert ein Lautsprecher?

Ein Lautsprecher erzeugt aus elektrischen Signalen hörbare Töne.

Wenn ein Radio Musik abspielt, müssen, nachdem die Töne von Radio empfangen wurden, diese in elektrische Spannung umgewandelt werden. Diese Spannung ändert ihre Höhe entsprechend der Tonhöhe im Rhythmus der Musik.

Audiosignal

Audiosignal

Ist an den Empfangsteil des Radios ein Lautsprecher angeschlossen, fließt in den Kabeln ein Strom, der diese Spannung überträgt. Im Inneren des Lautsprechers gibt es drei Teile die hauptsächlich zur Erzeugung der Töne verantwortlich sind:

1. Magnet
2. Schwingspule (aufgewickelter Lackdraht)
3. Zentrierspinne
4. Membran

Funktionsweise eines Lautsprechers

Funktionsweise eines Lautsprechers | Quelle: http://en.wikipedia.org/wiki/File:Loudspeaker-bass.png

Es gibt nun mehrere Arten, wie ein Lautsprecher aufgebaut sein kann. Bei einer der üblichsten Ausführungen ist die Schwingspule (2) mit der Membran (4) verbunden. Der Strom fließt durch diese Spule. Durch den fest montierten Magneten (1) bewegt sich die Schwingspule je nach Spannungshöhe zum Magnet hin oder vom Magnet weg. Die Zentrierspinne (3) sorgt dafür, dass sich die Schwingspule nur nach vor und zurück bewegen kann. Da die Membran mit der Schwingspule fest verbunden ist, bewegt sich diese mit. Diese Bewegung erzeugt Schallwellen. Und diese Schallwellen sind nichts anderes als die hörbaren Töne der Musik.

Anleitungen, wie Lautsprecher aus einfachsten Materialien selbst gebaut werden können, befinden sich auf der Schrotty Website im Bereich der Anleitungen:  Lautsprecher selbst gebaut

Quelle

[icon name=“link“] https://en.wikipedia.org/wiki/Loudspeaker