Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit bedeutet bewusstes Handeln in Bezug auf drei Grundsäulen:

  • ökologisch
  • ökonomisch
  • sozial

Nachhaltige Entwicklung heißt, Umweltgesichtspunkte gleichberechtigt mit sozialen und wirtschaftlichen Gesichtspunkten zu berücksichtigen. Zukunftsfähig wirtschaften bedeutet also: Wir müssen unseren Kindern und Enkelkindern ein intaktes ökologisches, soziales und ökonomisches Gefüge hinterlassen. Das eine ist ohne das andere nicht zu haben.

[icon name=“link“] Quelle: http://www.nachhaltigkeitsrat.de/nachhaltigkeit/

Keine einseitige ökologische Maßnahme kann längerfristige Wirkung haben, wenn sie nicht die Wirtschaft und die sozialen Mechanismen der Leute mit einbezieht.

Buchtipp:
FUTURZWEI Zukunftsalmanach 2015/16
von Harald Welzer (Herausgeber), Dana Giesecke (Herausgeber), Luise Tremel (Herausgeber)
ISBN-10: 3596030498
[icon name=“link“] Weitere Infos zum Buch: http://www.futurzwei.org/