Was ist Schrotty?

Durch das Projekt Schrotty bekommst du einen interessanten Einblick in die Welt der Elektronik und Informatik. Außerdem lernst du verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen. In der ersten Phase des Projekts haben die FH JOANNEUM, den Partnerschulen und den WirtschaftspartnerInnen gemeinsam Ideen für Workshops und Kurse gesammelt, diese Ideen wurden dann ausgearbeitet und entsprechende Vorbereitungen getroffen. In der zweiten Phase, die im Sommersemester 2015 stattfand, wurden diese Ideen in den Partnerschulen umgesetzt, dokumentiert und kritisch beobachtet, damit Verbesserungsvorschläge mit einfließen konnten. In der Abschlussphase wurden die Ergebnisse und Erkenntnisse gesammelt ausgewertet und bald veröffentlicht.

Neben den Partnerschulen konnten auch weitere Schulen an diesem Projekt teilnehmen, indem sie bei der Projektleitung (Konsortialführung) ein Konzept abgaben und wenn dieses den Vorgaben entsprach, konnte dieses Konzept finanziell unterstützt werden. Insgesamt konnten wir 10 Konzepte fördern.

Neben den Workshops und der Publikation am Ende das Projekts ist eine zentrale Säule die Webplattform, auf der sie sich gerade befinden. Hier werden Anleitungen, Hintergrundinformationen, Links, Kontakte und Videos veröffentlicht, die es allen, auch Kindern, LehrerInnen und anderen Personen, die nicht teilnehmen konnten, ermöglichen, auch von den Erkenntnissen zu profitieren.

Warum?

Die Zukunft unserer Umwelt liegt sehr bald in den Händen der Kinder aus unseren Schulen. Wir haben die Möglichkeit, ihnen das Wissen, das Bewusstsein und die Handlungsspielräume zu geben, um diese Zukunft vernünftig und nachhaltig zu gestalten.

Die Entwicklung der elektronischen Geräte, speziell mobile Geräte wie Smartphones, wird stark durch eine Wegwerfmentalität geprägt. Die Hersteller und entsprechend die Werbung vermittelt uns das Gefühl, jedes Jahr das Smartphone durch ein aktuelleres ersetzen zu müssen, um nicht out zu sein, um mithalten zu können und nicht zuletzt um die neuen Apps verwenden zu können. Dabei wird vergessen, dass jedes Smartphone wertvolle und teilweise unter schlimmen Bedingungen gewonnene Rohstoffe beinhaltet und jedes weggeworfene Smartphone diese Wertstoffe vergeudet oder damit die Umwelt vergiftet.

Wir müssen ein Bewusstsein entwickeln, dass wir darüber nachdenken müssen, bevor wir ein Gerät kaufen, wie wir Altgeräte reparieren, upcyclen oder wenigstens recyceln können und ob wir nicht diesem Kreislauf der Obsoleszenz entkommen können. Mit den Workshops und Experimenten in diesem Projekt soll dafür ein Grundstein gelegt werden.

Wie?

Sie haben eine Idee, wie sie diese oder ähnliche Inhalte in ihrer Klasse/Schule umsetzen wollen? Melden sie sich bei einem Projektleiter/einer Projektleiterin (ab 2016 gibt es neue Talente Regional Projekte) bzw. füllen sie den Antrag auf Kooperationszuschuss aus und schicken ihn per mail an die Projektleitung.

Leider haben wir schon alle Förderungen für Schrotty vergeben.

Wenn das Konzept gefördert wird, setzen sie es entsprechend der Vorgaben durch die Projektleitung um und dokumentieren es entsprechend. Diese Dokumentationen sollen dann in die Publikationen und die Webseite einfließen.

Download: Antragsformular Kooperationszuschuss

Genauere Informationen über die Antragstellung sowie die erforderlichen Formulare finden sie unter:
https://www.ffg.at/talente-regional/kooperationszuschuss